Gästebuch

Einen neuen Eintrag für das Gästebuch schreiben

 
 
 
 
 
 
 

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Aus Sicherheitsgründen speichern wir die IP-Adresse 34.228.41.66.
Es könnte sein, dass der Eintrag im Gästebuch erst sichtbar ist, nachdem wir ihn geprüft haben.
Wir behalten uns das Recht vor, Einträge zu bearbeiten, zu löschen oder Einträge nicht zu veröffentlichen.
M. Pfaff schrieb am 24. Juni 2012 um 09:52:
ich war gestern das erste Mal bei Euch auf der Strecke; finde die Strecke gut und die Leute vor Ort super nett und hilfsbereit. Vor allem wenn man seine Enduro nach einem Highsider auf dem Kopf und laut hupend \"parkt\" ;-) Danke für die Hilfe und die freundliche Aufnahme als Gastfahrer. Komme bestimmt wieder und versuche das nächste Mal mich etwas weniger auffällig abzulegen oder besser gar nicht :-) VG Markus
Oliver schrieb am 21. Mai 2012 um 12:12:
War am WE das erste mal in Sandhausen - finde die Strecke und alles drumherum unkompliziert und einfach super! Da gibts gar nix zu motzen! Zudem selten mal wieder soviel 2-Takter auf einem Haufen gesehen :-)) Werd wohl jetzt des öfteren dort aufschlagen! Allahopp Oel
Rolf P. schrieb am 6. Mai 2012 um 08:52:
Hallo zusammen, Ich möchte mich an dieser Stelle auch einmal kurz zu Wort melden. Vorneweg möchte Ich sagen das niemand etwas gegen Veränderungen haben sollte und auch wenn die Umbaumaßnahmen an der Strecke vielen sauer aufstoßen ( mich inbegriffen ) kann man sich dennoch damit arrangieren. Was Ich jedoch nich in Ordnung finde ist der Zustand in dem sich die Strecke in letzter Zeit befindet. Ich war in den vergangenen zwei Jahren oft zugast in Sandhausen und war im Jahr 2011 auch Mitgleid.Jedoch spiegelt die Strecke zur Zeit nicht das wieder was wir gewohnt waren und was uns auch den weiten Weg hat inkauf nehmen lassen. In diesem Sinne, möchte ich hier jetzt nicht weiter \"meckern\" Ride on Rolf
Sven schrieb am 4. Mai 2012 um 15:41:
Hallo zusammen, jetzt muss ich mich auch mal zu Wort melden. Es ist erschreckend was bei euch gerade abläuft. So viel Kritik gab es in eurem Gästebuch die letzten Jahre nicht… Wie unten schon gesagt, lässt sich über die Änderungen an der Strecke streiten. Wobei Änderungen nicht gleich Verschlechterungen bedeuten müssen?! Was ich allerdings schon bemängeln muss ist der Zustand der Strecke bzw. der Sprünge! Klar, muss es keine Autobahn oder ähnliches sein. Dass aber an der Strecke und vor allem den Sprüngen!! Wenig bis nichts gemacht wird kann ich nicht verstehen. Das wurde jetzt schon mehrmals bemängelt es ist aber nichts passiert. @ Choice Sollte das nicht geändert werden wie am 09.04. geschrieben?? Was bringt es euch auf den Zustand der Strecke anzusprechen wenn eh nichts getan oder geändert wird? Auf die Frage was das für neue Streckenteile sind kam die Antwort: Die Änderungen können ja nächste Saison wieder rückgängig gemacht werden…. Ich bin immer sehr gern zu euch gekommen (zeitweise als Mitglied), auch wenn es ein weiter weg für mich (ca.120km) ist. Als ich gefragt wurde warum ich mir diesen weiten weg „antue“ war meine Antwort, dass es bei uns keine vergleichbare und so gepflegte Strecke gibt die für Anfänger und Fortgeschrittene fahrbar ist wie Sandhausen. Zu schnell oder gefährlich war die Strecke aus meiner Sicht auch nicht. Es ist wirklich schade was aus der schönen Strecke geworden ist… So viele Endurofahrer (geht jetzt wirklich nicht gegen die Lampenfahrer:-)) auf einem Haufen wie am Sa. hab ich noch nie auf eurer Strecke gesehen. Das sagt doch schon viel über die Änderungen aus würde ich sagen?! Dass hier Stimmung gegen irgendjemand gemacht wird kann ich auch nicht behaupten. Ich sehe das eher so dass es Leute gibt denen viel an der Strecke (wie sie war) liegt und man sich auch Gedanken darüber macht. Ein Gästebuch ist doch für Kritik (positiv wie negativ)da, oder? So dann hoffe ich mal niemand auf den Schlips getreten zu sein und das ihr die Kritik als Denkanstoss nehmt! Ride on Sven
Jochen schrieb am 2. Mai 2012 um 12:15:
Hallo Sportsfreunde, hallo Gastfahrer, nach einigen Gesprächen auf dem Trainingsgelände und auf dem Parkplatz will ich hier klarstellen: Ich bin NICHT verantwortlich für den aktuellen Zustand des Trainingsgeländes und die Änderungen seit letzter Saison. Ich weiß, dass manchmal die Emotionen einfach hochkochen. Frust und Wut bitte nicht an mir ablassen. Redet mit den Verantwortlichen (Vorstand, Sportleiter, …) Ich war am vergangenen Samstag mal wieder zu Besuch auf dem Trainingsgelände. Es hat mich sehr gewundert wie wenig los war. Schade! In der Vergangenheit hat es mich immer gefreut, auf dem Trainingsgelände in die begeisterten, vor Freude strahlende Gesichter der Fahrerinnen und Fahrer zu sehen. Für mich war dies immer ein Ausgleich und Abschalten vom Alltag, sowie Ansporn die Strecke in einem entsprechenden Zustand zu halten UND ich habe mich NIE über Zeitaufwand oder Arbeit beklagt. (Pro Woche ca. 8 Stunden! Ohne den Zeitaufwand vor und während der Öffnungszeiten zu wässern oder an anderen Tagen die Gerätschaften in Schuss zu halten.) @Dirk: Im Namen von Michael, Gregor und mir vielen Dank der lobenden Worte. Dies ist leider das Ergebnis wenn der Verein auf biegen und brechen nichts mehr von den Personen wissen will die die Arbeit gemacht haben. Joachim (Choice) es gab eine Mannschaft die das Trainingsgelände „gemanaged“ hat und der Großteil war sehr zufrieden! Sicher, es sind in der Vergangenheit auch Fehler gemacht worden und man kann es nicht jedem recht machen. Auch zwischen Michael und mir war nicht immer Friede, Freude, Eierkuchen aber wenn die Diskussion auch noch so heiß geführt wurden, konnten wir uns immer noch in die Augen schauen. @ G. Fleisch: RICHTIG! Sandhausen war in der Vergangenheit NIE eine Strecke mit hohem Schwierigkeitsgrad. Ich habe immer darauf geachtet, dass die Strecke „fahrbar“ ist und sowohl für Anfänger als auch Fortgeschrittene etwas zu bieten hat. Der eine oder andere Sprung ist dann so „designed“ worden um Geschwindigkeit rauszunehmen. So long Gruß Jochen
Choice schrieb am 1. Mai 2012 um 09:09:
Mir kommt der Verdacht, dass hier eine einzelne Person unter verschiedenen Namen postet und darüber etwas Stimmung macht. Wenn es nicht so ist, dann hätten zwei Personen haarklein die gleichen Eigenarten im Schreibstil. Das würde mich verwundern. Ich schreibe es gerne nochmal: Wir sind häufig an der Strecke anzutreffen, also traut Euch uns direkt anzusprechen. Wer hier anomym Menschen für ihre Arbeit kritisiert, aber selbst nichts Produktives beizutragen hat, hat eigentlich kein Recht sich zu hier präsentieren. Möglicherweise sind auch einige wirklich etwas verwöhnt. Ich war am WE in Warching. Die Strecke dort ist von ihren Gegebenheiten gigantisch, aber sie wird auch nicht ständig geschoben oder präpariert. Offroad-Motorradfahren findet halt auch mal auf ausgebombten Strecken statt, wobei unsere Strecke zumindest am letzten Mittwoch nicht ausgebombt war. Es ist jeder herzlichst eingeladen, Mitglied zu werden und bei der Vorbereitung der Strecke zu helfen. Dann verteilt sich die Last auf mehr Schultern.
dirk kesel schrieb am 30. April 2012 um 20:09:
Hallo Sandhausen ! War am Samstag zum Trainieren da .Über die Änderungen der Strecke hat jeder seine eigene Meinung und man kann es sowieso nicht allen recht machen .Kein Problem ! Aber leider merkt man doch deutlich ,dass die Strecke zu Michaels und Jochens und Gregors Zeiten viel gepflegter war .Natürlich mit enormem Zeitaufwand .Keine Frage . Sind wir/bin ich am Ende zu verwöhnt ???? Gruß Dirk
graqpa schrieb am 29. April 2012 um 06:52:
Leute des kann doch nicht sein das die Strecke so ausschaut. Über die Neuerungen hat man ja schon fiel gehört aber so ein komisches zeug! Wo zum Teufel ist die tolle Strecke geblieben, die immer Top gepflegt wurde. gestern wahr Sie LEER des gabs noch nie bei so einem wetter. Leute merkt ihr noch was ???? Michael wir vermissen dich! Deine Arbeit fehlt der Strecke der Zustand ist echt schlecht!!!!!!!!!
frank hp-master schrieb am 18. April 2012 um 08:42:
Hallo zusammen, ich finde es super, wenn es überhaupt Leute gibt, die sich vereinsmäßig überhaupt noch engagieren. Aus Erfahrung...es sind eh immer dieselben...Die Idee mit dem \"Enduropark\" find ich klasse und das erweitert das Angebot deutlich, wer nicht will...muß ja ned...Also ich komm sicher bald mal wieder...Motzer gibt es auch immer...egal was man macht....Grüsse...Frank
Choice schrieb am 9. April 2012 um 11:55:
Eigentlich möchte ich die Beiträge im Gästebuch nicht extra freischalten müssen, denn das ist wieder zusätzliche Arbeit. Da kümmere ich mich lieber um den Table! Ich setze auf die Vernunft der Schreibenden!
G. Fleisch schrieb am 8. April 2012 um 09:41:
\"(105) H Kohl Ps: eure (Gast)Fahrer sind zu 95% MX\'er und zu 5% Endurofahrer!!! Nie vergessen.\" \"Und ein Krankenwagen hab ich auch noch nie auf dem Gelände gesehen\" Ich schon, bist wohl nicht oft dort ?? Hallo H. Kohl, ich denk mal das mit den MX\'lern sieht so aus das vielleicht 20% richtige Crosser sind, dann 20% GCC Endurofaher auf Crosser die so Serien wie GCC fahren, dann 30% Endurofahrer und 30% Gelegenheitsoffroader sind. Wer richtig MX fährt der ist auf Strecken wie Walldorf, Dieleim oder Frankenthal besser aufgehoben, ich denk mal das der MSC Sandhausen mehr auf die Amateure und Endurofahrer zielt, dann was will man als Endurofahrer der für 2 - 3 Std. Rennentrainiert mit einer soft abgestimmten Enduro in Dielheim ? Also für alle die nicht ständig in der Luft sein wollen ist das bis auf den Table (der mir auch nicht gefällt aber noch geändert wird) ist das so o.K. Und motzen ist einfach, an der Strecke in seiner Freizeit arbeiten was anderes. Und im Gästebuch gehört meines erachtens erst nach Regestrierung und Freischaltung durch einen Admin Beiträger erfast werden damit das gemschmiere unter irdendeinem Synonym aufhört.
Nicolai Kraft schrieb am 7. April 2012 um 09:58:
hallo, könnt ihr nicht die strecke öffnen? :) wollte unbedingt heute fahren und so schlechtes wetter ist es ja auch nicht mit 10grad
H Kohl schrieb am 6. April 2012 um 23:44:
Wo bitte wahr die Strecke gefährlich, so ein quatsch hab ich noch nie gehört. Und ein Krankenwagen hab ich auch noch nie auf dem Gelände gesehen. Den Himmelssprung hätte mann auch im Herbst oder Winter richten können. Aber die Enduro Stelle und der Rest der Änderung wahr wichtiger (ist ja so gefährlich haha). Ich bin davon überzeugt das die Gastfahrer zahlen deutlich zurück gehen werden, wenn ihr weiter so macht. Ich wills euch nicht Wünschen. Naja sportliche grüße. Ps: eure (Gast)Fahrer sind zu 95% MX\'er und zu 5% Endurofahrer!!! Nie vergessen.
S.Jöst schrieb am 6. April 2012 um 16:52:
Servus Ihr Sandhausener, O.K., der Strecke wurde etwas der Fluß genommen, aber andererseits bin ich auch für jede Abwechslung Dankbar.Fahrtechnisch ist der Neue Streckenabschnitt anspruchsvoller geworden. Auf jeden Fall hat es mir saumäßigen Spaß bei euch gemacht,DANKE. Gruß an Michael, wir sehen uns bestimmt bald irgendwo. Euch allen frohe Osterfeiertage. LG aus Schimmeldewog SJ
choice schrieb am 4. April 2012 um 13:27:
Ich schlage vor, dass alle die Kritik vorbringen wollen, uns dabei auch in die Augen schauen! Trotzdem äussere ich mich zu den Punkten gerne! Wir haben Michael nicht ersetzt, sondern er hat für seine Zukunft noch andere Pläne, als nur an der Strecke des MSC zu stehen. Dafür sollte jeder Verständnis aufbringen. Bisher war die Strecke zweimal zum Gästetraining geöffnet und wir müssen noch eine Mannschaft formen, die sich um die Öffnung der Strecke kümmert. Tatsächlich kann man es niemandem Recht machen, wenn man eine Strecke baut. Unser erstes Ansinnen war, gefährliche Stellen zu entschärfen. Diese gab es im Bereich \"Kirschbaum\" wegen eines sehr engen Trennstreifen mit Begnungsverkehr und prinzipiell auf der Geraden entlang des Waldes, wo mit ca. 100km/h eine deutlich zu hohe Endgeschwindigkeit zu erreichen war. Die Änderungen haben einerseits die Gefahrenstellen weitgehenst beseitigt und auch einen enduristischen \"Touch\" an den umgebauten Stellen. Da auf unserer Strecke auch Endurofahrer trainieren, ist auch diesen etwas geboten. Den ebenfalls angebotenen \"Enduropark\" muss man ja nicht befahren, aber das Angebot wurde bereits von einigen Leuten angenommen. Solche Trainingsmöglichkeiten gibt es sehr selten und wir sind stolz eine solche bieten zu können. Die Kritik am Table ist berechtigt. Wegen der anhaltenden Trockenheit konnten wir diesen nicht schieben, denn der Boden ist einfach auseinandergefallen. Da die Absprungkante sich bei der Saisoneröffnung ebenfalls als gefährlich erwiesen hatten, haben wir uns dazu entschlossen, die Kante zuerst \"aufzufüttern\" und sobald sie sich gesetzt hat wieder zu \"shapen\". Dies habe wir am letzten Samstag mehrfach getan. Am Ende des letzten Samstags hatte sich die Kante auch wieder abgefahren und der Table bereits besser zu springen. Da ist aber noch Nacharbeit nötig! Zu Bedenken möchte ich noch geben, dass alle die an der Strecke arbeiten, dafür ihre Freizeit opfern und häufig selbst auf das Fahren verzichten. Das ist ne tolle Leistung und ich möchte mich dafür, sicherlich im Namen aller die auf der Strecke Spass haben, herzlich bedanken. @H.Kohl: Ich glaube nicht, dass der Motorrad-Offroadsport in der komfortablen Situation ist, dass man sich gegenseitig als \"komisch\" bezeichnet. Unsere Strecke bietet vielfältige Möglichkeiten das Fahren zu geniessen, also fahr\' raus, hab\' Spass und freu\' Dich, das wir fahren dürfen! C u @ the track! Choice
H Kohl schrieb am 4. April 2012 um 06:24:
Hallo MSC Neue Leute braucht ja der Verein aber nicht um den Besten Mann (Michael) zu ersetzen !!!. Wir wissen nicht was bei euch geschehen ist aber so eine tolle Strecke so zu verschandeln geht mal gar nicht. Was soll des komische Enduro zeug da. Wir dachten des ist ein MX-Track und kein Enduro parkur. Naja Freunde werdet ihr euch so nicht machen.
Klaus G. schrieb am 1. April 2012 um 07:44:
Hallo Leute vo MSC, was habt ihr aus eurer tollen Strecke gemacht ??? Der Table als Himmelssprung, für uns Amateure vieeel zu gefährlich, eine 180 Grad Kurve wo man nur am Lenkanschlag rumkommt, und der Bremmssprung, naja, der geht ja so. Ich denke mann muß den neuen Leuten eine gewisse Zeit geben bis sie nach dem weggang von Michael alles im Griff haben, aber mann muß ja nicht gleich alles umkrempel. Denkt mal darüber nach, mfg
Udo Fütterer schrieb am 13. März 2012 um 15:45:
Hallo, wir die Strecke am kommenden Samstag definitiv wieder geöffnet ? Wenn ja, ab wieviel Uhr ? Danke im voraus für eine kurze Info. Grüsse Udo
Rudi Hettinger schrieb am 26. Februar 2012 um 16:03:
Schade, dass Michael als Streckenwart aufhört. Mit ihm geht auch ein Stück der schönen Zeit, als man \"gemütlich\" seine Offroad-Runden drehen und anschließend in -familiärer Atmosphäre- gediegen sein Steak auf den Grill legen konnte. Danke, Michael für viele schöne Nachmittage und Abende am Crossplatz! Dem MSC wünsche ich alles Gute für die Zukunft. Rudi
Egbert schrieb am 12. Februar 2012 um 11:15:
Hallo MSC Team, wir freuen uns das ihr wieder ein intensives Training anbieten werdet. Unsere Jungs haben schon im letzten Jahr viel dazugelernt. Wir sind sicher das es uns auch diese Saison weiter nach vorn bringen wird. Wir freuen uns dieses Jahr für den MSC Sandhausen beim Südwest-Cup an den Start gehen zu dürfen. Grüße Familie Beste